So turbulent war 2011 das Leben der Stars

Bild: Reuters/ AP/ PrPhotos
Hochzeiten, Scheidungen, Äffären und Skandale: 2011 bot für manchen Star enorme (private) Turbulenzen und Höhenflüge. Ein Best of.

Jahr der Hochzeiten

Im April feierten Großbritannien und Millionen von (TV-)Zusehern die Vermählung von Prinz William und Catherine. Im Juli folge der einst überzeugte Junggeselle Fürst Albert von Monaco, der Charlene Wittstock das Ja-Wort gab.

Mit großem Pomp und Trara tritt auch Reality-Girl Kim Kardashian vor den Traualtar. Ein Millionenpublikum verfolgt die Hochzeitsvorbereitungen und Turteleien mit Kris Humphries. Dann der Schock: Nur 72 Tage nach der Hochzeit reicht Kardashian am 31. Oktober die Scheidung ein.

Getrennte Traumpaare

2011 ging nicht nur die Ehe von verkündeten ihre Scheidung.

Playboy-Boss , legt seine Ehe zu den Akten.

Die größten Aufreger:


Charlie Sheen

Das Jahr startete turbulent: Charlie Sheen wurde von den Produzenten der Erfolgssitcom "Two and a half Men" aufgrund seines exzessiven Lebenswandels rausgeschmissen. Es folgten beinahe tägliche Wutausbrüche, Beschimpfungen oder Scherzvideos des Schauspielers. Legendär: Sheens "Tigerblut" und seine
Arnold Schwarzenegger

Das geheime Doppelleben von , genannt Patty, hatte der Ex-Gouverneur nicht nur eine jahrelange Affäre, sondern auch einen 14-jährigen Sohn, der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Gattin Maria Shriver reicht die Scheidung ein.


Justin Bieber

Teenie-Popper Justin Bieber musste sich im Herbst mit einer Vaterschaftsklage herumschlagen. Die muss sie die Klage fallen lassen.


Michael Jackson

Zwei Jahre nach dem Tod des King of Pop fällt das plant bereits eigene Gehversuche im Showgeschäft.


George Michael

Nach seiner Konzertabsage wird , wo er weiterbehandelt wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen