So verbrachte Waltz die lange Oscar-Nacht

Der Oscar war für Christoph Waltz erst der Anfang. Nachdem er den kleinen goldenen Mann einmal in der Hand hatte, ging der Stress erst los. Fototermine, Pressekonferenzen, dann ein Party-Marathon und anschließend noch eine Talkshow. Nach den Golden Globes ging er mit Quentin Tarantino saufen. Dieses Glück hatte er bei den Academy Awards nicht.

Der erst der Anfang. Nachdem er den kleinen goldenen Mann einmal in der Hand hatte, ging der Stress erst los. Fototermine, Pressekonferenzen, dann ein Party-Marathon und anschließend noch eine Talkshow. Nach den Golden Globes ging er mit Quentin Tarantino saufen. Dieses Glück hatte er bei den Academy Awards nicht.

Vor den Oscars versuchte Christoph Waltz sich mit seiner Frau Judith Holste an den Fotografen vorbeizuschummeln. Es wäre ihm auch fast gelungen, allerdings erwischte ihn sein Agent und schickte ihn zurück ins Getümmel des Red Carpet. Endlich im Saal angekommen, hieß es warten. Der "Beste Nebendarsteller" war zwar die erste Kategorie, die verliehen wurde, doch die ewig lange Eröffnungsrede von Host Seth MacFarlane musste Waltz trotzdem durchstehen.

Dann der große Augenblick: Waltz gewinnt für "Django Unchained" seinen zweiten Oscar, hat aber keine Rede vorbereitet. Noch am Parkett busslt er Quentin Tarantino ab, dann bedankt er sich. Doch das war erst der Anfang. Es folgt ein stundenlanger Fotomarathon: allein, mit Anne Hathaway, die als "Beste Nebendarstellerin" gewann, dann mit den "Besten Hauptdarstellern". Anschließend musste sich Waltz durch einen Party-Marathon kämpfen. Auf keiner konnte er lang bleiben. Fotografiert wurde er auf der Vanity Fair Oscar-Aftershow-Party und dem Governor's Ball, doch das waren nicht die einzigen zwei Feste, die er besuchte.

Um fünf in der Früh hatte Waltz noch immer keine Sekunde geschlafen. Trotzdem eilte er nach Hause, sprang unter die Dusche und spurtete zum nächsten Termin. Im Dolby Theatre, wo einige Stunden zuvor noch die Oscars verliehen wurden, wurde inzwischen schon die Talkshow "Live with Kelly & Michael" für's Frühstücksfernsehen aufgezeichnet. Dort hatte Waltz einen Mini-Auftritt und musste sich fragen lassen, wo er denn seinen Oscar hinstellen wolle. Seine Antwort: "Neben den anderen." Danach ging es aber nach der langen, anstrengenden, aber auch erfolgreichen Nacht ab ins Bett.

Klicken Sie sich durch die Bilder einer aufregenden und vor allem anstrengenden Nacht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen