Kampf dem Stress: So kannst du zu Hause wellnessen

Wohlbefinden und Entspannung kannst du auch ganz leicht zu Hause erreichen.
Wohlbefinden und Entspannung kannst du auch ganz leicht zu Hause erreichen.Helin Loik-Tomson©iStock
Die Corona-Krise rüttelt ganz schön an unseren Nerven und der Stresspegel steigt aufgrund der Unsicherheit. So sorgst du für Entspannung daheim.

Ängste und Unsicherheit prägen unseren Alltag im Zuge der Corona-Krise. Das Nervenkostüm ist hauchdünn und die Sorgen wachsen stetig. Wir haben hier ein paar Tipps für dich zu Hause, wie du erfolgreich dunkle Tage abschütteln kannst:

1Der richtige Start in den Tag

Mit einer Tasse deines Lieblings-Tees ist das Aufstehen schon einmal angenehmer. Kräuter und Früchte sorgen automatisch für mehr Wohlbefinden und schluckweises Trinken nimmt die Hast.

2Stretching

Recke dich und strecke dich in alle Richtungen. Am Besten wäre natürlich ein Online-Yoga Kurs, aber selbst nach ein paar Minuten fühlst du dich durch Dehnübungen schon leichter und beweglicher. Das tut gut.

3Ausgiebig Duschen

Eine warme Dusche sorgt prinzipiell schon für bessere Laune und kann noch mit ätherischen Düften aufgepeppt werden. Ganz nach deinem Belieben kannst du jetzt die Entscheidung zwischen erfrischenden oder entspannenden Aroma-Ölen wählen.

4Kerzenschein

Duftkerzen sorgen immer für eine angenehme Atmosphäre und dürfen gerne den ganzen Tag brennen. Für Haushalte mit offenem Kamin? Einheizen! Der Blick in die Flammen sorgt für Gemütlichkeit deluxe.

5Beauty-Programm

Denk ruhig mal nur an dich und pflege deine Optik. Gesichtsmaske auflegen oder Nägel lackieren, alles ist erlaubt, solange du es bewusst nur für dich tust.

6Atemübungen

Nein, du musst jetzt nicht in der Sekunde die Zwerchfell-Atmung der Sänger beherrschen, sondern einfach bewusst jeweils fünf Sekunden ein- und ausatmen. Im Alltag atmen wir nämlich allesamt stressbedingt viel zu flach. Nach ein paar Minuten wirst du dich viel entspannter fühlen.

7Handy aus - Musik an

Ganz essentiell ist in unserer digitalen Zeit, dein Handy zumindest auf lautlos zu stellen und bewusst dem Drang zu entfliehen, immer und überall sofort erreichbar zu sein. TIME OUT. Anstelle dessen, schalte deine Lieblingsmusik ein und singe, tanze oder höre einfach nur zu. Auch entspannend, vor allem in Verbindung mit "alter" Musik, ist beispielsweise, ein älteres Fotobuch anzusehen, oder generell alte Fotos zu ordnen und sich an tolle Erlebnisse oder Reisen zu erinnern.

8Kochen

Kochen entspannt ungemein und sich an einen zuvor hübsch gedeckten Tisch zu setzen und ein Achterl Rotwein zum Essen zu genießen - was will das Herz mehr?

So ein Tag sollte eigentlich regelmäßig im Kalender stehen und durchgeführt werden, doch leider nehmen sich viele von uns einfach viel zu wenig Zeit für sich selbst. Versuch es einfach!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
GesundheitWellnessBeauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen