So verwöhnt ist Beyoncés kleine Tochter Blue Ivy

Kinder, denen es an nichts fehlt und die mit ihren jungen Jahren bereits teuerste Designerkollektionen tragen: Gut oder schlecht?
Die Tochter von Beyoncé und Jay Z schwebt im Luxus und auch an der Garderobe der Fünfjährigen wird nicht gespart.

Teurer, Teurer, am Teuersten

Selbst im Vergleich zu Kinderkleidern von High Fashion-Labels wie Dior oder Burberry, die durchschnittlich 400 bis 800 Euro kosten, sprengt das Kleidchen von Beyoncés Töchterchen Blue Ivy den Rahmen.

High Fashion für die ganz Kleinen

Das australische Label versteht seine Mode selbst als "Haute Couture für Kinder". Erhältlich sind die prunkvollen Kleidchen unter anderem im Luxus-Kaufhaus Bergdorf Goodman in New York. Aber ist das erziehungstechnisch gut, seine Kinder derart zu verwöhnen? Wie wird ein Kind, dass in so jungen Jahren hat, später mit Geld umgehen? Fragen über Fragen! Aussehen tut die kleine Blue Ivy natürlich dennoch putzig.

Das süße "Mischka Aoki"-Kleidchen mit Namen "The Sparkling Crystal-Dress" kostete übrigens, je nach Größe, nur zwischen 1600 und 2000 Euro. Für eine Hochzeit von freunden griff Beyoncé für ihre Tochter noch tiefer in die Tasche, denn das Modell "Eternal Beauty" kostet umgerechnet mindestens 4.300 Euro. Peanuts für Queen B.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.










Für alle gutbetuchten Eltern geht's hier zur Webseite von MISCHKA AOKI (HH)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Los AngelesFashion&BeautyModeBeyonce

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen