So viel Preisgeld bringt Thiem der US-Open-Finalsieg

Dominic Thiem
Dominic Thiempicturedesk
Riesige Chance für Dominic Thiem! Heute winkt ihm bei den US Open nicht nur der erste Grand-Slam-Titel, sondern auch ein Mega-Preisgeld.

Um 22 Uhr kämpft Österreichs Nummer eins gegen den Deutschen Alex Zverev um den ersten ganz großen Titel seiner Karriere. Das würde ihm nicht nur einen Eintrag in die heimischen Tennis-Geschichtsbücher als Nachfolger von Thomas Muster sichern, sondern auch ein gewaltiges Preisgeld.

Der Niederösterreicher sicherte sich mit seinem Halbfinal-Sieg gegen Daniil Medwedew bereits eine Gage von 1,6 Millionen Euro. Holt er auch noch den Finalsieg gegen Zverev, verdoppelt er damit seine Einnahmen. Ganze 3,25 Millionen Euro wandern dann auf das Preisgeld-Konto von Thiem. Zum Vergleich: Ein österreichischer Hochschul-Absolvent verdient in seinem ganzen Leben im Durchschnitt 2,3 Millionen Euro.

Derzeit hält Thiem bei einem Karriere-Preisgeld von 21,8 Millionen Euro. Das ist mehr, als Österreichs einziger Grand-Slam-Sieger jemals verdiente. Thomas Muster brachte es in seiner Karriere auf 10,4 Millionen Euro. Im Allzeit-Ranking der Tennis-Topverdiener liegt Thiem auf Platz elf, mit dem US-Open-Triumph ist ihm ein Platz in den Top Ten sicher.

Weiters kann Thiem von weiteren lukrativen Sponsoren-Deals ausgehen. 2019 lag sein Werbewert bei 7,1 Millionen Euro, womit er in Österreich Platz zwei hinter Ski-Ikone Marcel Hirscher belegte. Heuer werden sich die Einnahmen von Partnern wie Adidas, Kia, Rolex, Red Bull oder der Bank Austria weiter erhöhen. Auch 1,6 Millionen Follower auf Instagram und Co. tragen dazu bei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
TennisUS OpenATPGeldDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen