So viel will Rapid für Topscorer Fountas kassieren

Rapid-Torjäger Taxiarchis Fountas
Rapid-Torjäger Taxiarchis Fountasgepa
Wie lange spielt Taxiarchis Fountas noch für Rapid? Der VfB Stuttgart hat Interesse am Griechen, der für Millionen in der Klubkassa sorgen soll.

Während die Rapid-Klubführung und einige Fans wegen eines sexistischen Fan-Plakats im Kreuzfeuer der Kritik stehen, ist der Name von Fountas am Transfermarkt offenbar begehrt. Dafür sorgen 17 Tore in 24 Spielen, was ihn zum Topscorer der Grün-Weißen macht. Jetzt soll der VfB Stuttgart die Angel nach dem Stürmer ausgeworfen haben. Der Vertrag von Fountas bei Rapid läuft noch bis Sommer 2022. Es ist also eine Ablöse-Zahlung fällig.

Und da schwebt Rapid eine stattliche Summe vor. Laut "kicker" wollen die Hütteldorfer drei Millionen Euro für ihren Torjäger kassieren. Das ist zwar weniger als bei den Rekord-Verkäufen von Maximilian Wöber (8,1 Millionen Euro) und Robert Beric (7,5 Millionen Euro), aber in Zeiten der Corona-Krise für Stuttgart wohl keine Kleinigkeit. Die Ablöse von Fountas würde sich in der Kategorie der Ex-Rapidler Boli Bolingoli und Giorgi Kvilitaia (je 3 Millionen Euro) einreihen.

"Natürlich ist es nicht so, dass kein Spieler grundsätzlich unverkäuflich ist", meinte Sportchef Zoran Barisic zuletzt über mögliche Abgänge und Neuzugänge. Ein weiterer Millionen-Deal von Rapid könnte bekanntlich der Verkauf von Juwel Yussuf Demir sein. Nach "Heute"-Infos wird er bereits im Sommer Wien-Hütteldorf verlassen. "Die Summen, die für Demir geboten werden, sind für österreichische Verhältnisse sehr, sehr hoch", sagt Demir-Berater Emre Öztürk zu "Heute". Zehn Millionen Euro stehen im Raum.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RapidTransferBundesligaVfB Stuttgart

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen