So viele Tipps machten zwei Spieler zu Millionären

Lotto-Kugeln in der Wiener Zentrale. Archivbild
Lotto-Kugeln in der Wiener Zentrale. ArchivbildGEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com
Der Doppeljackpot im Lotto wurde am Sonntag geknackt. Fünf große Gewinne gab es, zwei Spieler in Wien und Niederösterreich wurden gar zu Millionären.

Je 1,3 Millionen Euro gehen nach Niederösterreich und Wien, denn zwei Spieler haben am Sonntag den Lotto-Doppeljackpot geknackt. Der Millionär im Mostviertel wurde mit dem dritten von acht Quicktipps belohnt, der Wiener gab zwar zwölf Tipps ab, holte sich den Millionengewinn aber bereits mit dem ersten. Auch dahinter kam es zu hohen Gewinnen: Einen Sologewinn von 142.300 Euro gab es beim Fünfer mit Zusatzzahl ebenfalls für einen Niederösterreicher aus dem Mostviertel.

Auch Joker-Spieler räumten ab

Zwei Quittungen trugen am Sonntag außerdem die richtige Joker-Zahl, und auch das "Ja" zum Joker war darauf angekreuzt. Die Gewinner kommen aus dem Waldviertel in Niederösterreich und aus Kärnten, beide erhalten jeweils rund 111.800 Euro. Lediglich bei LottoPlus blieb ein hoher Gewinn aus. Es gab keinen Sechser, wodurch wiederum die Fünfer zum Zug kamen. Dadurch gewannen sie je mehr als 3.800 Euro. Beim LottoPlus Sechser der nächsten Ziehung geht es um rund 150.000 Euro.

Der jüngste Millionen-Gewinn

Jüngst am 14. April gab es ebenfalls einen Geldregen: Ein Spielteilnehmer aus Niederösterreich nutzte die Gunst der Stunde, knackte den Lotto Dreifachjackpot im Alleingang und kassiert für seinen Solosechser mehr als 3,2 Millionen Euro. Dabei forderte der Industrieviertler sein Glück mit Hilfe des Computers heraus, denn er war mit einem Quicktipp erfolgreich. Im sechsten von zehn gespielten Tipps fand sich der Schlüssel zum Tor in die Welt der Lotto Millionäre.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
LottoLottogewinnGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen