So wollen die Avengers "Avatar" schlagen

Einen Kampf haben die Avengers noch zu gewinnen: Den Titel "Erfolgreichster Film aller Zeiten" trägt im Moment "Avatar". Mit diesem Trick will Marvel das ändern.
Nur noch "lächerliche" 40 Millionen Dollar trennen "Avengers: Endgame" vom Titel "Erfolgreichster Film aller Zeiten". In Zahlen heißt das: 2,740 Milliarden Dollar für "Avengers" gegen 2,780 Milliarden Dollar ("Avatar").

Im normalen Kinobetrieb würde sich das womöglich nicht ausgehen, also hat Marvel-Boss Kevin Feige nun in vielen kleineren Fanforen angekündigt, dass noch an diesem Wochenende eine alternative Filmfassung mit Extra-Szenen in die US-Kinos kommen wird. Das sollte genug Hardcore-Fans dazu bringen, sich den Film ein weiteres Mal anzusehen und somit helfen, "Avatar" vom Thron zu stoßen.

Wohlgemerkt handelt es sich bei der neuen Version noch nicht um einen "Director's Cut". Damit wird man erst beim Bluray-Start abcashen wollen. Der Plan wird wohl in wenigen Tagen aufgehen.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erfreuliche Nachrichten gibt es für Marvel auch von zwei weiteren Schauplätzen: Bei Test-Screenings waren die Zuschauer von "Spiderman: Far From Home" begeistert. Und gleichzeitig wurde jetzt bestätigt, dass mit Keanu Reeves über einen Einstieg bei Marvel verhandelt wird. Nach "Endgame" braucht es ja auch neue Superhelden. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsKinoFilmMarvel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren