Sobotka vertritt jetzt Van der Bellen

Präsident Van der Bellen
Präsident Van der BellenHelmut Graf
Van der Bellen verletzte sich bei einem Sturz und wird jetzt im AKH behandelt. Sobotka springt als Bundespräsident ein und übernimmt wichtige Termine.

Bundespräsident Van der Bellen kann in den nächsten Tagen keine offiziellen Termine wahrnehmen. Grund: Bei einem Sturz in seinem zweiten Amtssitz Mürzsteg (Steiermark) hat er sich eine Beckenverletzung zugezogen. Der 76-Jährige befinde sich für eine Schmerztherapie im AKH in Wien, sei aber abgesehen von den Schmerzen "guter Dinge", so die Präsidentschaftskanzlei. Via Social Media gab es Tausende Genesungswünsche, unter anderem auch von Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler.

Am Montag hätte Van der Bellen anlässlich des Jahrestages des Novemberpogroms am Mahnmal für die Opfer der Shoah am Judenplatz einen Kranz niederlegen sollen. Daraus wird nichts. An seiner Stelle wird das Nationalratspräsident Sobotka tun.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Alexander Van der BellenWolfgang SobotkaBundespräsidentVerletzungKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen