Sohn (26) wirft Becher mit Kaffee nach seiner Mutter

Die Polizei musste den Streit schlichten.
Die Polizei musste den Streit schlichten.Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Eine 49-Jährige wurde am Mittwoch im Zuge eines Familienstreits in Kärnten von ihrem Sohn mit dem Tod bedroht und attackiert. Die Polizei musste eingreifen.
Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 10.20 Uhr im Bezirk Klagenfurt zu einem Familienstreit. Dabei bedrohte ein 26-Jähriger telefonisch seine Mutter mit dem Tod und fuhr dann zu ihrem Haus.

Dort angekommen trat der Kärntner mit den Füßen gegen die Eingangstüre und als diese von seiner Mutter geöffnet wurde, warf er einen vollen Kaffeebecher in Richtung der 49-Jährigen.

Als sein 29-jähriger Bruder den Angriff bemerkte, ging er sofort dazwischen. Es kam zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung und zu einer wilden Rangelei, die sich vom Eingangsbereich des Hauses in Richtung des Gartens verlagerte.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 26-Jähriger im Spital

Beim Eintreffen der Beamten befanden sich beide Brüder am Boden liegend im Garten des Hauses. Beide Brüder wurden bei dem Vorfall verletzt, wobei der 26-jährige von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht wurde.

Aufgrund des Verhaltens gegen die Mutter und den Bruder wurde gegen den 26-Jährigen ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichPolizei