Sohn hörte verunfallten Vater um Hilfe schreien

Der Verunfallte wurde ins Krankenhaus transportiert (Symbolbild).
Der Verunfallte wurde ins Krankenhaus transportiert (Symbolbild).picturedesk.com
Am Mittwoch ereignete sich in der Nähe von Villach ein schwerer Arbeitsunfall. Dabei wurde die Hand eines Mannes in einer Spule eingeklemmt. 

Am Mittwochvormittag ereignete sich in Stockenboi (Villach Land) ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 61-jähriger Forstarbeiter wollte nach Beendigung von Holzbringungsarbeiten in einer Waldparzelle das Lastseil einer Seilwinde auf eine Spule aufwickeln, wobei er den Holzstiel eines "Sappels" benutzte, um dieses parallel auf die Spule zu winden. Dabei geriet er mit einer Hand zwischen Seil und Spule und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Der Verunfallte hatte noch Glück im Unglück, denn sein Sohn war in der Nähe und konnte die Rettungskette in Gang setzen. Der Mann hörte die Hilfeschreie seines Vaters und verständigte die Rettungskräfte. Nach erfolgter Erster Hilfeleistung durch den Sohn sowie der Rettungsbesatzung wurde der Verletzte ins Krankenhaus nach Spittal an der Drau gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
StockenboiVillach LandSpittal an der DrauArbeitsunfallRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen