"SOKO Köln"-Star ernährt ihren Hund vegan

Kerstin Landsmann gibt ihrem Hund kein Fleisch.
Kerstin Landsmann gibt ihrem Hund kein Fleisch.imago images
Schauspielerin Kerstin Landsmann ist seit Jahren überzeugte Veganerin. Auch ihr Hund bekommt keine tierischen Produkte. 

Fleisch, Eier und andere tierische Produkte sind für Kerstin Landsmann tabu: Die TV-Kommissarin aus "SOKO Köln" ist seit Jahren Veganerin. Das ist bei ihrer Hündin Lulu, die sie aus einer Tötungsstation in Griechenland gerettet hat, nicht anders. Lulu wird ebenfalls vegan ernährt. 

Das bekommt Lulu zu fressen

"Lulu bekommt das notwendige Protein durch Linsen, Erbsen oder Bohnen und Kohlenhydrate durch Kartoffeln, Reis oder Nudeln", erklärt die Schauspielerin der "Bild"-Zeitung. Lulu geht es gut damit, bestätigt sie: "Sie ist total fit und hat glänzende Werte." 

Kerstin war nicht immer Veganerin: Als sie ein Kind war, stand oft Fleisch auf dem Speiseplan – ihre Eltern hatten eine eigene Metzgerei. Die 43-Jährige habe es aber immer nur widerwillig gegessen. "Ich wurde quasi dazu überredet. Früher glaubte man ja noch, Fleisch sei wichtig für die körperliche Entwicklung", erzählt sie. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
VeganHaustiereHundKöln

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen