Sold out: Weil diese Strumpfhose von Gucci ist

Wie viel hat deine letzte Strumpfhose gekostet? Gucci verkauft diese um knapp 180 Euro.
Wie viel hat deine letzte Strumpfhose gekostet? Gucci verkauft diese um knapp 180 Euro.Ssense
Es gibt sie jedes Jahr: Die Kopfschüttler in der Modebranche. 2020 scheint das Modehaus Gucci den Vogel abgeschossen zu haben. Mit einer Laufmasche.

Da schüttelt selbst der Mode-Account "Diet Prada" den Kopf und meinte auf Instagram: "#RIP #RippedInItaly". Die Rede ist von einer Strumpfhose, die aussieht wie das, was wir normalerweise in den Müll stopfen. Über das gesamte Bein streckt sich eine riesengroße Laufmasche.

Das besondere daran? Die Marke.

Der Punk-Style hatte immer wieder seinen großen Auftritt in der Mode. Allen voran bei Ikone Vivienne Westwood gehört die zerrissene Strumpfhose faktisch "zum Inventar" einer jeden Kollektion. Gucci versucht sich jetzt auch an diesem Statement-Piece und berappt dafür 190 US-Dollar (ca. 180 Euro).

Sold Out! Wo Gucci draufsteht, wird gekauft

Angesichts der hohen Arbeitslosenzahlen, die rund um die Welt durch die COVID-Pandemie im Steigen begriffen sind, wirkt diese Design-Idee - mit dem verbundenen Preiszettel - schon fast wie Hohn. Vor allem, da man sich mit einer 2 Euro Strumpfhose aus der nächsten Drogerie und einer Schere diesen Designer-Fummel in ein paar Sekunden selber "zaubern" kann. 

Das wirklich bizarre an der Sache: Binnen kürzester Zeit war die "Strumpfi" auf dem Designer-Modeportal Ssense ausverkauft. Ob und wann sie nachgeliefert wird, wissen wohl nur die spitzen Fingernägel geübter Gucci-Näherinnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen