Sollen Österreicher für die Rauchpausen bezahlen?

Bild: picturedesk.com

Ein Urteil in Spanien sorgt derzeit für viel Gesprächsstoff in den sozialen Medien. Grund: Rauch- und Kaffeepausen sollen künftig vom Lohn abgezogen werden.

Wer kennt es denn nicht? Im Büro-Alltag gehen die Kollegen eine Kaffee- oder Rauchpause machen, das gehört für viele einfach dazu. Alle anderen, die weder Koffein noch Nikotin zu sich nehmen, arbeiten währenddessen brav weiter. Deshalb fühlen sich viele nicht selten unfair behandelt.

Ein Urteil in Spanien sorgt nun für Diskussionen in den sozialen Netzwerken. Dort entschied ein Gericht, dass Arbeitnehmer künftig für Rauch- oder Kaffeepausen bezahlen sollen. Die Pausen sollen ihnen nämlich vom Gehalt abgezogen werden - "Heute" berichtete.

Wir wollen nun von euch wissen: Wäre es gegenüber den Nichtrauchern nicht fair, diese Pausen als Unterbrechung der Arbeitszeit zu rechnen? Teilt uns eure Meinung mit!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityRauchverbot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen