SommerLeseClub weckt Leselust der Kinder

Startschuss SommerLeseClub 2019: Mit Illustrator und Autor Raoul Krischanitz
Startschuss SommerLeseClub 2019: Mit Illustrator und Autor Raoul KrischanitzBild: Büchereien Wien
Der SommerLeseClub der Wiener Büchereien motiviert Kinder zwischen 6 und 14 Jahren auch in der Ferienzeit zu lesen.
Kaum eine Fähigkeit ist so essentiell wie die Lesefähigkeit. Viele Kinder benötigen eine zusätzliche Forderung, eine kleine Motivation. Vor allem in der Ferienzeit soll die Lust aufs Lesen nicht vergehen, sondern weiter entwickelt werden.

Mit der richtigen Ferienlektüre kann man "spannende Abenteuer erleben und in unbekannte Welten" reisen. Der SommerLeseClub der Büchereien Wien, der bereits seit 2012 existiert, motiviert Kinder zwischen 6 und 14 Jahren in den Ferien, in die Welt der Bücher einzutauchen.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erstmals können nicht nur Bücher, sondern auch alle anderen Angebote der Büchereien Wien bewertet werden: Bücher und Comics, Zeitschriften, eBooks, eAudios, Hörbücher, Musik, Konsolenspiele, Filme und Veranstaltungen. Für jede Bewertung füllen die Kinder und Jugendlichen einen Bogen aus oder laden ein Video hoch. Dafür bekommen sie ein Pickerlheft und pro Bewertung drei Pickerl.

Damit das Heft leichter gefüllt werden kann, finden über den ganzen Sommer viele Tauschbörsen-Termine statt. Dieses Jahr gibt es als Lesenachweis nach dem großen Erfolg vom letzten Jahr wieder ein Pickerlheft mit vielen coolen Motiven von Illustrator und Autor Raoul Krischanitz.



Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren, für die Teilnahme braucht man nur eine gültige Büchereikarte (für Kinder kostenlos). Der SommerLeseClub läuft bis 13. September; die TeilnehmerInnen machen automatisch bei der Verlosung im Herbst mit, bei der sie tolle Preise gewinnen können.

Nav-AccountCreated with Sketch. no TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren