Song Contest-Sieger liegt auf der Intensiv-Station

Im Mai verzauberte der Portugiese beim Eurovision Song Contest in Kiew die Massen. Nun wartet der 27-Jährige auf ein Spenderherz.

Wie mehrere portugiesische Zeitungen berichtet, soll sich der Sänger auf der Intensivstation im Krankenhaus Santa Cruz in der Nähe von Lissabon befinden und dort auf eine Spenderherz warten.

Denn der 27-Jährige, der den Song Contest 2017 mit seinem fragilen Titel "Amar pelos dois" gewinnen konnte, leidet seit langem an Herzrhythmusstörungen, die man laut Ärzten nur mit einer Transplantation in den Griff bekommen kann.

"Schwache Gesundheit"

In einer Videobotschaft, die er vor einigen Wochen aufgenommen hat, verabschiedet er sich von seinen Fans und sagt mit schwacher Stimme: "Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass ich eine schwache Gesundheit habe".

Fans hoffen nun, dass rasch ein passendes Spenderorgan für den Musiker gefunden werden kann.

Am 8. September hatte er ein letztes Konzert gegeben, bei dem er noch mal seinen Gewinnersong „Amar pelos dois" zusammen mit seiner Schwester spielte, bei dem er seine Emotionen nicht mehr zurückhalten konnte und weinte.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Portugal TelecomMusikvideoDancing StarsSong Contest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen