Sonja Zielow will Sarah und Pietro nicht im Dschunge...

Ab dem 13. Jänner heißt es auf RTL wieder "Ich bin ein Star, holt mich hier raus". Vor Beginn der neuen Staffel hat Moderatorin Sonja Zietlow mit "TV-Digital" über das Dschungelcamp geplaudert. Dabei hat sie gestanden, dass sie sich Sarah und Pietro Lombardi nicht in den australischen Dschungel wünscht.

Ab dem 13. Jänner heißt es auf nicht in den australischen Dschungel wünscht.

"Was wollen die denn bei uns noch Geheimes zeigen, was sie in den letzten Jahren nicht schon freiwillig breitgetreten haben wie einen Flurteppich?", sagte die 48-Jährige im Interview mit "TV Digital". "Es gibt einfach Dinge, die sollte man als Ehepaar unter sich ausmachen", erteilt sie dem Wunsch vieler Fans eine Absage.

Ganz ausschließen will sie die Möglichkeit eines Promi-Pärchens im Dschungel allerdings nicht. Das würde "eine ganz andere Beziehungsebene ins Camp" bringen.

Den perfekten Kandidaten fasst sie ebenfalls im Interview zusammen. "Er muss viel erlebt und viel zu erzählen haben. Gewonnen haben bei uns stets die Alten, Schwulen, Ausländer, Außenseiter, Ossis und Belächelten – und ich finde, auf diese Ergebnisse demokratischer Wahlen kann Deutschland stolz sein", so Zietlow, die ab dem 13. Jänner wieder gemeinsam mit ihrem Kollegen spitzzüngig aus dem Dschungel senden wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen