Sony entschärft Filme, Seth Rogen protestiert

Seth Rogen bei der Premiere von "The Interview" am 11. Dezember 2014 in Los Angeles (Bild: Reuters/Kevork Djansezian)
Seth Rogen bei der Premiere von "The Interview" am 11. Dezember 2014 in Los Angeles (Bild: Reuters/Kevork Djansezian)Bild: Reuters/Kevork Djansezian
Service im Dienste der Familientauglichkeit oder reine Zensur? Sony plant, zahlreiche Produktionen zu "säubern".

Raue Wortspenden und Gags unter der Gürtellinie haben sich in der modernen TV- und Kinokomödie längst etabliert. Der Nachteil der derben Witze, zumindest aus Sicht der Filmstudios: Aufgrund des dadurch in Kraft tretenden Jugendschutzes sinkt die Zahl der potentiellen Zuschauer drastisch.

Um ein größtmögliches Publikum zu erreichen, startete Sony nun ein "Clean Version" Projekt. Ersteht man einen Film auf iTunes, Vudu and FandangoNOW, wird zugleich eine jugendfreie Ausgabe des Streifens mitgeliefert. 24 Filme sind für den Anfang geplant. darunter "Big Daddy" und "50 erste Dates" (beide mit Adam Sandler), "Stiefbrüder" und "Ricky Bobby" (beide mit Will Ferrell), aber auch ehemalige Oscar-Anwärter wie "Captain Phillips" und "Tiger and Dragon".

"Die saubere Version erlaubt mehr Zuschauer und gibt den Leuten die Chance, ihre Lieblingsfilme gemeinsam zu sehen", heißt es dazu von Seiten des Sony Home Entertainment Zweiges (via "The Hollywood Reporter"). "Filme aller Ratings können zu sauberen Versionen umgemodelt werden; die Ausmaße der Veränderungen kann aber variieren."

Protest von Seth Rogen

Ein Schauspieler, der bereits in mehreren Sony Filmen zu sehen war (unter anderem in der umstrittenen, nicht jugendfreien Komödie "The Interview") macht sich allerdings gegen die Sauber-Kampagne stark.

"Heilige Sch__ße, macht das bitte nicht mit unseren Filmen. Danke", twitterte Seth Rogen. Bislang sind übrigens keine seiner Streifen vom "Clean Version"-Projekt betroffen.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoSeth Rogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen