Sophia Loren steht mit 84 noch einmal vor Kamera

Nach zehn Jahren Pause kehrt Diva Sophia Loren vor die Kamera zurück. Sie übernimmt die Hauptrolle, der Regisseur ist ihr Sohn Edoardo Ponti.
Seit 2010 hat sich Film-Legende und Sexsymbol Sophia Loren in die Pension zurückgezogen. Jetzt tauchen erste Fotos vom Set in Bari (Italien) auf. La Loren steht wieder vor der Kamera und nicht etwa nur für eine Mini-Rolle, sondern als Hauptdarstellerin.

Sie wird in "La vita davanti a sé" ("Das Leben vor dir") die Holocaustüberlebende Madame Rosa spielen, die sich mit einem 12-jährigen Immigranten-Kind aus dem Senegal anfreundet.

Die Regie übernimmt Lorens Sohn Edoardo Ponti.

CommentCreated with Sketch.4 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Film ist eine Adaption des Romans "La vie devant soi" von Romain Gary. Die erste Verfilmung des Buches gewann 1978 den Auslandsoscar.

Leinwandlegende Sophia Loren durch die Jahre
Leinwandlegende Sophia Loren durch die Jahre



Loren schaut mit grauen Haaren und 84 Jahren jünger aus als noch vor zehn Jahren und dürfte genauso fit sein. Zur Zeit soll sie zehn Stunden täglich vor der Kamera stehen. Ihr Sohn fordert sie voll, berichtete sie "Variety". "Er kennt mich so gut. Er kennt jeden Zentimeter meines Gesichts, mein Herz, meine Seele. Er geht erst zur nächsten Einstellung über, wenn ich mein tiefstes Innerstes offenbart habe."

"La vita davanti a sé" ist die dritte Zusammenarbeit zwischen Mutter und Sohn. Schenkt man der internationalen Moviedatabase "imdb" Glauben, soll die Filmsprache Englisch sein. Der Film soll im März 2020 fertig gestellt werden. (lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneKino

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren