People

Sorge um Lugner – nach Geburtstagsparty erneut erkrankt

Am Samstag feierte Richard Lugner seinen 90. Geburtstag in der Wiener Hofburg. Nun ist der Baumeister erneut krank. 

Romina Colerus
Richard Lugner performte "Ich bin der Lugner"
Richard Lugner performte "Ich bin der Lugner"
zVg

Oh weh! Richard Lugner (90) hat momentan keine Glückssträhne, was seine Gesundheit betrifft. Erst kürzlich musste der Baumeister das Krankenbett hüten, sogar seine vierte Corona-Impfung musste verschoben werden. Doch pünktlich zu seinem 90. Geburtstag schien es ihm besser zu gehen. Sogar eine Kuchen-Jause bei Bürgermeister Michael Ludwig konnte am 10. Oktober stattfinden. An Ruhe danach, nicht zu denken. Mörtel ist eben nur Mörtel, wenn er sich unter die Leute mischen kann.

    Richard Lugner mit seiner Wachsfigur, die natürlich nicht fehlen durfte.
    Richard Lugner mit seiner Wachsfigur, die natürlich nicht fehlen durfte.
    zVg

    So feierte er seinen tatsächlichen Ehrentag am 11. Oktober bei der Präsentation des Jungbauernkalender mit ein paar Tierchen. Danach folgte eine Zahn-Operation – gleich zwei Zähne mussten ihm entfernt werden und einer Blutwäsche unterzog er sich, um für den 15. Oktober und sein großes Fest fit zu sein. Tja, das ist ihm gelungen, er konnte in der Wiener Hofburg ausgelassen mit Freunden, Wegbegleitern und viel Blitzlichtgewitter bis 1 Uhr morgens tanzen und feiern. 

    Gemeinsam mit Sohn Alexander und Tochter Jacqueline feierte Lugner seinen Geburtstag im Do&Co
    Gemeinsam mit Sohn Alexander und Tochter Jacqueline feierte Lugner seinen Geburtstag im Do&Co
    zVg
      Den lustigen Augustin bekam Lugner als Geschenk von Michael Ludwig.
      Den lustigen Augustin bekam Lugner als Geschenk von Michael Ludwig.
      Sabine Hertel

      Tags darauf wurde noch im kleinen Kreis mit seiner Familie im Wiener Do&CO am Wiener Stephansplatz gespeist. Doch nun geht es Lugner erneut schlechter. "Die Verkühlung ist hartnäckig", muss er sich eingestehen. Das Büro muss daher auf ihn warten. Pläne macht der 90. Jährige natürlich trotzdem. "Am Abend möchte ich eine Kosmetikbehandlung machen lassen und am Freitag unterziehe ich mich wieder einer Blutbehandlung", berichtet er.

      Auch sein nächster Urlaub will organisiert werden. "Nach Weihnachten auf den Malediven." Na bis dahin hat er ja noch etwas Zeit, um richtig gesund zu werden.