Sorge um Mike Tyson nach skurrilem TV-Interview

Mike Tyson hat mit einem skurrilen TV-Auftritt für Angst um seinen Gesundheitszustand gesorgt.
Mike Tyson hat mit einem skurrilen TV-Auftritt für Angst um seinen Gesundheitszustand gesorgt.YouTube
1,5 Monate vor seinem Kampf gegen Roy Jones Jr. hat Mike Tyson mit einem skurrilen TV-Auftritt Diskussionen um seinen Gesundheitszustand losgetreten.

Es sollte ein lockeres Gespräch im britischen Morgenfernsehen werden, doch statt aufgeweckter Verbal-Punchs gab es verschlafene Wort-Hiebe ins Leere und viel Deckung. Während seiner Live-Schalte aus der Heimat Los Angeles zur Sendung "Good Morning Britain" wirkte der ehemalige Weltmeister total daneben. Tyson redete sehr undeutlich, lallte und schien kurz davor, einzunicken. Als die Moderatorin eine Frage stellte, waren sein Kopf und Körper verdächtig weit nach vorne gebeugt.

Reaktionen auf Social Media

Schnell formulierten sich in den sozialen Netzwerken Fragen nach Tysons Gesundheitszustand. "Und er will wieder kämpfen?", scherzte ein User. Auch Tyson hat die Reaktionen auf das wirre Interview mitbekommen und meldete sich bei Twitter zu Wort. Seine Erklärung: "Ich habe versucht, für das Interview lange wach zu bleiben und bin eingeschlafen. Und wie bei einem Löwen bin ich dann schwer wieder wach zu kriegen. Ich trainiere hart und gehe früh ins Bett. Ich hatte keinen Bildschirm und habe euch nicht gesehen. Deswegen habe ich vergessen, in die Kamera zu gucken."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Mike Tyson

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen