Späte Tore: Salzburg rettet mit 3:1 die Sieges-Serie

Salzburg gewinnt auch das zehnte Pflichtspiel.
Salzburg gewinnt auch das zehnte Pflichtspiel.Gepa
Meister Red Bull Salzburg ist weiter nicht zu stoppen. Die Bullen feierten in der siebten Bundesliga-Runde einen 3:1-Erfolg bei der WSG Tirol. 

Damit gewannen die Mozartstädter bewerbsübergreifend auch das zehnte Pflichtspiel der Saison, liegen mit dem Punktemaximum von sieben Zählern klar an der Bundesliga-Tabellenspitze. 

Im dritten Samstagsspiel machte Hartberg seiner Präsidentin Renate Annerl das beste Geburtstagsgeschenk, feierten die Oststeirer einen 3:1-Erfolg in Wolfsberg. 

Salzburg-Sieg in Tirol

Auf dem Innsbrucker Tivoli hatte Junior Adamu die Salzburger bereits in der 28. Minute plangemäß mit 1:0 in Front gebracht, Bror Blume auf Seiten der bissigen Wattener allerdings für den 1:1-Ausgleich gesorgt (54.).

Als es bereits nach einer Punkteteilung aussah, erhöhte die Elf von Matthias Jaissle noch einmal die Schlagzahl. Noah Okafor (83.) und Benjamin Sesko (88.) fixierten mit späten Treffern den 3:1-Erfolg. 

Hartberg schlägt Wolfsberg

Im Lavanttal feierte Hartberg einen unerwartet klaren 3:1-Erfolg gegen Wolfsberg. Thomas Rotter (7.) und Nemanja Belakovic (18.) schossen die Oststeirer früh mit 2:0 in Front. Nach dem Anschlusstreffer durch Amar Dedic (51.) hatte Marc Andre Schmerböck in der 89. Minute alles klargemacht. Der zweite Saisonsieg bringt Hartberg auf Rang vier, während Wolfsberg Sechster bleibt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BundesligaFC Red Bull SalzburgTSV HartbergWolfsberger AC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen