SPAR-Zentrale St. Pölten geehrt

Bild: Spar

Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote - mit diesen Dingen schafft das als familiengeführte österreichische Unternehmen SPAR familienfreundliche Bedingungen. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem Zertifikat "audit berufundfamilie" belohnt. Der Weg dorthin führte über Workshops zur Erarbeitung und Optimierung familienfreundlicher Maßnahmen.

Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote - mit diesen Dingen schafft das als familiengeführte österreichische Unternehmen SPAR familienfreundliche Bedingungen. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem Zertifikat "audit berufundfamilie" belohnt. Der Weg dorthin führte über Workshops zur Erarbeitung und Optimierung familienfreundlicher Maßnahmen.

SPAR-Geschäftsführer Alois Huber ist sich sicher: "Mitarbeiter, die die zentralen Lebensbereiche Familie und Beruf gut in Einklang bringen können, sind zufriedener und wechseln seltener den Arbeitgeber."

Gerade für Mütter aber auch für Väter ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Herausforderung. Für die 6.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den SPAR-Filialen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, sowie in den Logistikzentren in St. Pölten und Ebergassing bietet SPAR darum hier ein bisschen mehr: Mithilfe des Audits "berufundfamilie" konnte SPAR die bestehenden familienfreundlichen Maßnahmen weiterentwickeln.
Viele Möglichkeiten der Arbeitsplatzgestaltung
Das umfangreichen Aus- und Weiterbildungsprogramm wurde hinsichtlich der Themen Familienfreundlichkeit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie aber auch Pflege naher Angehöriger und Karenzmanagement erweitert und ergänzt.

"Mit dem Zertifikat "berufundfamilie" haben wir unsere familienfreundlichen Maßnahmen nicht nur verbessert, sondern machen diese auch sichtbar. Jene Menschen, die sich für einen Arbeitsplatz bei SPAR interessieren, wissen dadurch, dass wir auf Familienfreundlichkeit setzen", sagt Huber und ergänzt: "Wir bieten zahlreichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung wie geringfügige Beschäftigung während der Karenzzeit, Teilzeit oder die Gleitzeit-Regelung unsere Büromitarbeiter."
Flexibilität ist notwendig für ein Familienleben
Diese bringen die nötige Flexibilität für ein geregeltes Familienleben. Familienministerin Sophie Karmasin übergab bei einer feierlichen Verleihung dieses Zertifikat an Arbeitgeber aus ganz Österreich. Karmasin dazu: "Sie alle haben erkannt, dass Familienfreundlichkeit ein wesentlicher Faktor im Wettbewerb um die besten Köpfe ist und viele nachhaltige Vorteile bringt". Die Familienbeauftragte und Vertrauensperson zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der SPAR-Zentrale St. Pölten, Kerstin Putzenlechner, ist selbst eine Karenz-Rückkehrerin und nahm die Auszeichnung in Empfang. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen