Spaziergänger entdeckte Munition in Bachbett

Einen brisanten Fund machte ein Spaziergänger am frühen Freitagnachmittag in einem ausgetrockneten Bachbett in Wien Donaustadt. In der Nähe der Alten Napoleon Straße entdeckte er teilweise freigelegte Munition und verständigte sofort die Polizei.

Die Beamten konnten insgesamt 100 Stück zündfähige Munition bergen. Aufgrund der große Menge wird vermutet, dass an der Fundstelle noch mehr Kriegsrelikte im Boden versteckt sind. Deshalb werden im Lauf des Samstags weitere Grabungen durchgeführt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen