Unglaubliches Naturschauspiel

Spektakulär! Foto zeigt Meteorit am Himmel über OÖ

Ein Meteorit sorgte am Wochenende bei Hobby-Astronomen für Aufregung. Die Feuerkugel querte Oberösterreich und kam in Deutschland herunter.

Oberösterreich Heute
Spektakulär! Foto zeigt Meteorit am Himmel über OÖ
Ein Oberösterreicher fotografierte in Fornach bei Zipf den Kometen.
Hermann Koberger

Es war am Freitag um 22.47 Uhr, als das Naturschauspiel am Himmel über Oberösterreich zu sehen war. Zunächst leuchtete die Feuerkugel als ein kleiner heller Punkt in der Atmosphäre auf. Dann entwickelte er sich zu einem breiten Lichtschein, bis er wieder verschwand.

Von England bis Griechenland soll das Phänomen gesichtet worden sein. Ein Experte der Johannes Kepler-Sternwarte hat sich Film- und Fotoaufnahmen angesehen. Gegenüber "Heute" bestätigten sie, dass es tatsächlich ein Meteorit war. 

Ein Oberösterreicher fotografierte den Meteorit mit seiner Kamera. Ihm gelang um exakt 22.47 Uhr in Fornach bei Zipf eine spektakuläre Aufnahme. 

Wo genau die Feuerkugel dann zu Boden kam, ist unklar. Experten gehen vom Gebiet zwischen Würzburg und Frankfurt in Deutschland aus.

Wer sich auf die Suche nach Überresten der Kugel machen will, der sollte das Material mit Gummihandschuhen berühren, keine Metalldetektoren verwenden. Diese können nämlich das Magnetfeld zerstören. 

Grüne Explosion am Himmel

Im Juni 2023 wurden zahlreiche Menschen Zeugen eines beeindruckenden Schauspiels über Mitteleuropa. Der Himmel färbte sich kurzzeitig grün. Nach ersten Einschätzungen handelte es sich um einen Meteorit, der über Deutschland verglühte. Auch in Österreich wurde er gesichtet. 

Experten gingen davon aus, dass es sich um einen Boliden, einen extrem hellen Meteor, gehandelt hat. Zum Zeitpunkt der Explosion soll er heller als der Vollmond gewesen sein.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe.</strong> Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. <a data-li-document-ref="120048784" href="https://www.heute.at/s/naechste-welle-an-mahnungen-wegen-der-neuen-orf-abgabe-120048784">Es gibt erste Mahnungen &gt;&gt;&gt;</a>
    20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe. Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. Es gibt erste Mahnungen >>>
    Picturedesk, Screenshot "Heute"
    red
    Akt.