Spektakuläre Paris-Wende bei Superstar Neymar

Bleibt Neymar doch länger in Paris, als gedacht?
Bleibt Neymar doch länger in Paris, als gedacht?Imago Images
Das kommt überraschend. Neymar galt zuletzt bei Paris St.-Germain als Verkaufskandidat. Nun könnte der Brasilianer länger bleiben, als gedacht. 

Im Sommer 2017 holte der französische Scheich-Klub den Star-Kicker für die Rekord-Summe von 222 Millionen Euro aus Barcelona. Im Mai 2021 wurde Neymars Vertrag schließlich bis 2025 verlängert. 

Wie nun die sonst gut informierte "L´Equipe" vermeldete, läuft das Arbeitspapier des Offensivspielers allerdings noch deutlich länger. Denn Paris soll demnach eine automatische Klausel in Neymars Vertrag gezogen haben. Dadurch verlängerte sich der Kontrakt in den nächsten Tagen automatisch bis 2027. Diese Klausel sei bei der letzten Vertragsverlängerung ausverhandelt worden. 

Juve liebäugelt mit Neymar-Transfer

Allerdings heißt das nicht, dass Neymar auch tatsächlich fünf weitere Jahre bei den Parisern bleibt. Zuletzt galt der Offensivspieler nämlich als Transferkandidat. Nach dem Ausscheiden im Champions-League-Achtelfinale stand Neymar - neben Kumpel Lionel Messi - jedenfalls schwer in der Kritik. Klub-Boss Nasser Al-Khelaifi meinte noch am Dienstag auf Neymar angesprochen: "Einige werden kommen, andere werden gehen. Aber das sind private Verhandlungen." Luis Campos, der neue Paris-Sportdirektor, erklärte zuletzt, Neymar bei einem passenden Angebot ziehen lassen zu wollen. 

"Sport" brachte den brasilianischen Teamspieler zuletzt mit einem Wechsel zu Juventus Turin in Verbindung. Trainer Massimiliano Allegri soll ein Befürworter des Offensivspielers sein. Ein konkretes Angebot gibt es allerdings noch nicht. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris St-GermainNeymar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen