Spektakulärer Autobrand vor dem Margaretenhof

Große Rauchentwicklung mitten im fünften Bezirk: Ein Auto begann am Mittwochmorgen zu brennen, das Feuer griff auf einen zweiten Pkw über.
Am Mittwochmorgen um ca. 9.45 Uhr kam es zu einem spektakulären Auto-Brand in der Margaretenstraße im 5. Wiener Gemeindebezirk. Die Feuerwehr wurde sofort alarmiert und rückte mit einem Löschgruppenfahrzeug an. "Am Anfang war das Feuer noch sehr klein. Die Polizei riegelte die Straße ab, noch bevor die Feuerwehr eintraf", erklärt Leserreporter Robert, der zufällig vor Ort war.

Zwei Autos brannten, Reifen explodierten

Es kam zu einer großen Rauchentwicklung. Viele Bewohner der umliegenden Häuser, unter anderem des berühmten Margaretenhofs, verließen ihre Wohnungen. Das Feuer griff von einem weißen Lancia Delta auf einen Audi A4 über. Die Reifen der Fahrzeuge explodierten und sorgten so für einen zusätzlichen lauten Knall. Nach etwa vierzig Minuten war der Feuerwehr-Einsatz wieder beendet.

Gründe für Brandentwicklung noch unbekannt

"Es könnte viele Gründe für diesen Autobrand geben - wie ein technischer Defekt oder ein Kabelbrand. Die Ermittlungen übernimmt jedoch die Polizei", so die Feuerwehr im Gespräch mit "Heute".

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsCommunityAutosBrand/Feuer