Sperrt an Pfingsten auch der Europa-Park auf?

Die Zahlen der Ansteckungen im Landkreis von Rust (D) sind gesunken. Der Europa-Park bereitet sich auf eine baldige Öffnung vor.

Noch bis vor Kurzem war nicht klar, wann der Europa-Park in Rust (D) wieder öffnen kann. Doch nun macht der Vergnügungspark Hoffnung: "Wenn in Baden-Württemberg die vorgeschriebenen Werte erreicht und eingehalten werden, werden wir alles unternehmen, an Pfingsten unsere Tore zu öffnen", sagt Dieter Borer, Leiter der Repräsentanz Schweiz des Europa-Parks, zu "20 Minuten".

Der Europa-Park könnte zum Modellprojekt für Öffnungen werden. "Wir sind in Kontakt mit den Gesundheitsbehörden mit Blick auf eine verantwortungsvolle Öffnungsstrategie", sagt Borer. Die Uni Freiburg soll die Öffnung wissenschaftlich begleiten.

Ausschlaggebend für Öffnungsschritte ist in Deutschland die Inzidenzzahl. Das Sozialministerium in Baden-Württemberg hat einen Fahrplan für Öffnungen. Wenn die Inzidenz mehrere Tage stabil unter 100 Neuansteckungen pro Tag bleibt, sind Öffnungsschritte vorgesehen.

Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Ortenaukreis bei 95,8, wie der Landkreis bekannt gibt.

Wie viele Personen im Falle einer Öffnung in den Europa-Park dürfen, wo im Park eine Maskenpflicht herrscht und wie die Nutzung der Gastronomieangebote aussehen würde, das kann Borer im Moment noch nicht sagen. Die Details würden zur Zeit mit dem baden-württembergischen Ministerium für Soziales und Integration besprochen. "Wir begrüßen ein Modellprojekt mit einem ausgefeilten Hygienekonzept", sagt er.

Dieter Borer hofft, dass zusammen mit der Hilfe der Bevölkerung die notwendigen Inzidenzwerte für eine Öffnung erreicht werden können. Als mögliches Öffnungsdatum nennt Borer den Pfingstsamstag, also den 22. Mai.

Vergnügungsreise momentan nur mit Quarantäne

Doch im Moment ist unklar, ob für Österreicher ein kurzer Besuch in Rust möglich sein wird. Noch ist Österreich auf der Liste der Risikoländer des Robert-Koch-Instituts. Nur geimpfte Personen können quarantänefrei nach Deutschland einreisen.

Das gilt auch für Besuche, die weniger als 24 Stunden dauern, wenn der Grund der Reise touristischer Natur ist, wie die Corona-Verordnung des Bundeslands festhält.

Einkaufstourismus momentan nicht möglich

Die Corona-Verordnung von Baden-Württemberg macht Schnäppchenjägern einen Strich durch die Rechnung. Da Österreich als Risikoland eingestuft wird, dürfen momentan nur Geimpfte quarantänefrei nach Deutschland reisen. Das Gleiche gilt für Personen, die mit einem PCR-Resultat nachweisen können, dass sie an Covid-19 erkrankt sind. Die Verordnung sieht Ausnahmen für kurze Besuche vor, doch wenn der Besuch nur zum Einkaufen gedacht ist, gilt die Quarantäne. Auch das Abholen eines Pakets in einer Paketstation ist laut des Sozialministeriums nicht möglich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen