Spiegelbilder! So schön ist der neue DAC-Kalender

Alle Jahre wieder versammelte "Dancer against Cancer"-Gründerin Yvonne Rueff Prominente, die Manfred Baumann für den DAC-Kalender 2018 ablichtete.

Der Spiegel erlaubt nicht nur einen Blick auf sein Äußeres. Manfred Baumann inszenierte die neuen DAC- Kalender-Sujets auch als Blick in die Seele.

Yvonne Rueff überlegte sich ein schönes Motto für den Kalender 2018. Jeder Prominente wurde mit dem Blick in den Spiegel abgelichtet, um das Endliche darzustellen, schließlich geht es ja bei ihrer Charity um den Kampf gegen Krebs: "Schau am Morgen jeden Tag in den Spiegel, als wäre es dein letzter Tag und erzählte dem Spiegel, warum du auf dein Leben stolz sein kannst. Und dann denke dir, dass es vermutlich nicht dein letzter Tag ist und mache, worauf immer du Lust hast."

Society-Reporter-Queen Andrea Buday war zum ersten Mal vor Manfred Baumanns Linse:

"Ich wollte immer schon einmal von ihm fotografiert werden und jetzt für den Dancer against Cancer Kalender war es eine besonders schöne Zusammenarbeit. Auch Nelly ist wunderbar und ebenso die grandiose Stylistin Eva Maikisch möchte ich hervorheben, denn sie hat meine Augen wunderbar erstrahlen lassen."

70.000 Euro hat Yvonne Rueff, die sehr viel Herzblut in die Krebshilfe legt, dieses Jahr an Spenden eingenommen. Das geht natürlich nur mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Helferleins.

Zwei Tage lang wurde im BMW Wien auf der Heiligenstädter Lände geshootet. Mit dabei waren: Nathan Trent, Fräulein Mai, Kristina Sprenger, Bettina Assinger, Prof. Peter Weck, Dorretta Carter, Barbara Meier, Gregor Schlierenzauer, Stefanie Werger, Marianne Mendt, Elke Winkens & eben Andrea Buday .

Am 29. Jänner 2018 wird der DaC-Kalender präsentiert. Er wird 40 Euro kosten und kann über www.shop.danceragainstcancer.com bestellt werden. (man)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenBildstreckePromisManfred Baumann

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen