Spiel unterbrochen – Fan-Notfall bei Sieg von Chelsea

Während des Duells zwischen Tottenham und Chelsea kam es zu einem medizinischen Notfall.
Während des Duells zwischen Tottenham und Chelsea kam es zu einem medizinischen Notfall.Imago Images
Dramatische Szenen im Halbfinale des englischen Ligacups. Die Partie zwischen Tottenham und Chelsea (0:1) wurde nach einem Fan-Notfall unterbrochen. 

Nur Minuten vor dem Ende des Halbfinal-Rückspiels wurde es im Stadion schlagartig still, ehe es auf den Rängen hinter dem Tor von Chelsea-Keeper Kepa Arrizabalaga in der 87. Minute unruhig wurde. Fans hatten Ordner herbeigerufen. 

Fan-Notfall auf der Tribüne

Schiedsrichter Andre Marriner lief zur Seitenlinie, fragte einen Ordner, was passiert sei. Und unterbrach die Partie daraufhin. Denn während des Spiels war es zu einem medizinischen Notfall bei einem Fan gekommen. Auch Schlussmann Kepa hatte zuvor bereits gewunken, um auf den Notfall aufmerksam zu machen. 

Tottenham bestätigte später, dass es zu einer Erkrankung eines Fans gekommen war, wünschte dem Anhänger gute Genesung. 

Sanitäter schnell zur Stelle

Im TV war zu erkennen, dass sich mehrere Ordner im Block versammelten, auch Sanitäter waren schnell zur Stelle, um den Fan zu versorgen. Der Mann habe mit Hilfe der Sanitäter seinen Platz verlassen können. Die Partie konnte jedoch nach wenigen Minuten wieder fortgesetzt werden. 

Chelsea brachte derweil den Finaleinzug über die Zeit, stieg mit einem Gesamtscore von 3:0 aus Hin- und Rückspiel souverän auf. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tottenham HotspurFC Chelsea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen