Spitals-Klo "terrorisiert" Patienten - Beschwerde

Eine laute Klospülung im neuen Haus C des St. Pöltner Spitals war Anlass eines Beschwerdebriefes. Das Klinkum versprach, sich um die Sache zu kümmern.

Das stille Örtchen im neuen Haus C des Landesklinikums Sankt Pölten wird laut einem Angehörigen eines Patienten seinem Namen überhaupt nicht gerecht. Der Mann setzte nach einem offenbar nicht zufriedenstellenden Toilettengang einen Beschwerdebrief auf: Die Spülung der WC-Anlage sei viel zu laut. Wörtlich schrieb der Verfasser: "Das ist ein Terror."

Spital nimmt Beschwerde ernst



Das Spital, das sich stets um kleine und große Anregungen und Beschwerden kümmert, versprach der Causa "Laute Toilettenspülung" auf den Grund zu gehen.

"Wir bieten beste medizinische Betreuung und bemühen uns, den Aufenthalt für die Patienten so angenehm als möglich zu gestalten", so ein Verantwortlicher des Klinikums Sankt Pölten.

J. Lielacher

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichKrankenhaus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen