Spitzensportler kämpfen in der "Promi-Millionenshow"

Zwei Dinge haben alle acht Teilnehmer der Promi-Millionenshow am Montag, den 19. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 2, gemeinsam: Die Angst vor Geschichtsfragen und den Wunsch, so viel Geld wie möglich für die Sporthilfe zu erspielen. Und bekanntlich führen viele Wege zur Million (oder in diesem Fall zu höchstens 75.000 Euro pro Team).

Zwei Dinge haben alle acht Teilnehmer der  Promi-Millionenshow  am Montag, den 19. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 2, gemeinsam: Die Angst vor Geschichtsfragen und den Wunsch, so viel Geld wie möglich für die Sporthilfe zu erspielen. Und bekanntlich führen viele Wege zur Million (oder in diesem Fall zu höchstens 75.000 Euro pro Team).

"Kathrin und ich setzen auf Glück. Dann auf Schnelligkeit und Schmäh, am Schluss kommt Wissen", gesteht Ski-Ass Nicole Hosp.
Sabine Weber-Treiber zäumt das Pferd von hinten auf: "Die Millionenshow-App begleitet mich immer, vor allem im Flieger. Ich spiele sie rauf und runter!" Den kürzesten Weg ins Studio, und zwar direkt vom Training, hat FC-Köln-Kicker Philipp Hosiner: "Wir gehen voll auf Risiko. Kultur ist zwar meine Schwäche, aber ich hab ja den Manuel."

Der Leithammel der Austria-Amateure zeigt Nerven und Selbstbewusstsein: "Mit 500 Euro rauszugehen, ist fad. Und ich denke, mein Allgemeinwissen ist nicht schlecht." Beim Zocken geht's Daniela Iraschko heute sanfter an: "Sportwetten waren mein Laster. Aber damit ist Schluss…" Eine Frage zum Warmwerden: Das Wort "Planet" bedeutet so viel wie…? A: Wanderer, B: Schlafender, C: Magier, D: Leuchtender. Antwort am Montag, 20.15 Uhr, ORF 2.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen