Splitternackte Puppe sorgt in der Bim für Lacher

Ein Passagier mit einer freizügigen, aufblasbaren Puppe hat am Samstag die Fahrgäste in der 67er-Straßenbahn in Favoriten zum Lachen gebracht.

"Heute"-Leserreporter Philip Kratky entdeckte in einer Garnitur der Linie 67 bei der Station Alaudagasse einen Fahrgast, der seine völlig unbekleidete Puppe mit dabei hatte. Die anderen Passagiere saßen mit einem fetten Grinser daneben.

Spätestens seit Bud Bundy, Sohn von Al Bundy in der TV-Serie "Eine schrecklich nette Familie", sind Puppen auch für Männer salonfähig geworden. Der von David Faustino verkörperte TV-Charakter wurde immer damit "aufgezogen", eine Sexpuppe als Freundin zu haben.

Welchen genauen Zweck die Puppe in der Straßenbahn hat, ist nicht überliefert. Sie verhielt sich diskret und schwieg wie eine Lady.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen