SPÖ fordert, dass Bildung komplett kostenfrei wird

SPOÖ-Chefin Birgit Gerstorfer fordert, das Bildung in OÖ generell gratis wird. (Quelle: SP)
SPOÖ-Chefin Birgit Gerstorfer fordert, das Bildung in OÖ generell gratis wird. (Quelle: SP)
Die SPOÖ fordert, dass Bildung in OÖ völlig kostenfrei wird. Und attackiert dabei Schwarz-Blau in einem Video.
Die SPOÖ verschärft im Wahlkampf-Start die Tonart. Landes-Chefin Birgit Gerstorfer wirft der ÖVP/FPÖ-Koalition in OÖ in einem Video vor: "Sie lassen die Eltern im Stich".

Hintergrund sind die Kosten für Kinderbetreuung und die laut SPÖ zu geringen Betreuungszeiten.

"Die Öffnungszeiten in OÖ haben sich verkürzt und die Nachmittagsbetreuung kostet etwas", so Gerstorfer.

Die SPÖ Oberösterreich fordert: "Bildung muss kostenlos sein, von der Krabbelstube bis zum Studium."

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seit Beginn des Jahres 2018 kostet die ganzwöchige Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten in OÖ zwischen 42 und 110 Euro pro Monat.



(rep)

Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
OberösterreichNewsOberösterreichInnenpolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren