SPÖ macht gegen Erhöhung der ORF-Gebühren mobil

Bild: ME

ORF-intern wird eine Erhöhung der Rundfunk-Gebühren im Ausmaß von knapp zehn Prozent diskutiert. Ein entsprechender Antrag muss bis Mitte November eingebracht werden. Proaktiv geht die Simmeringer Bezirksgruppe der Wiener SPÖ dagegen vor.

dagegen vor.
"Beim Straßenfest am Samstag haben wir binnen weniger Stunden 1.415 Unterschriften gesammelt", sagt Bezirkspartei-Chef  Harald Troch  zu "Heute". Eine Erhöhung "ohne sozialer Staffelung" sei "ungerecht". Nach Kundmachung auf der Facebook-Seite "Nein zur Erhöhung der  ORF-Gebühren " wollen sich weitere Wiener Bezirksparteien beteiligen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen