SPÖ-Verein erhält heimlich Steuergeld

Erneut Polit-Wirbel um die in SPÖ-Parteilokalen untergebrachten städtischen Pensionistenklubs. Der Grund: Im 21. Bezirk haben zwei Pensionistenklubs dieselben Adressen wie das "Arbeiterheim Floridsdorf" - ein SPÖ-naher Verein.

). Der Grund: Im 21. Bezirk haben zwei Pensionistenklubs dieselben Adressen wie das "Arbeiterheim Floridsdorf" – ein SPÖ-naher Verein.

Im Gemeinderat hat die ÖVP eine Anfrage an Sozialstadträtin Sonja Wehsely eingebracht, wie viele Pensionistenklubs eine gemeinsame Adresse mit den Arbeiterheimen haben und wie etwa Miete oder Energiekosten aufgeteilt werden. Nachdem die ÖVP hinter dieser Praxis versteckte Parteienfinanzierung vermutet, verschärft sie nun die Gangart. Floridsdorfs VP-Chef Norbert Walter: "Wir verlangen volle Aufklärung. Schließlich geht es um den korrekten Umgang der Stadt mit Steuergeld."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen