SPÖ-Vorsitz: Niemand tritt gegen Michael Häupl an

Etwas Spannung baute die Wiener SPÖ am Wochenende noch auf. Am Montag wurde der Wahlvorschlag präsentiert: Christian Meidlinger folgt Sonja Wehsely.

Wenig überraschend lautet der Vorschlag der SPÖ-Wahlkommission für den SPÖ-Wien-Vorsitzenden: Michael Häupl. Gegenkandidaten meldeten sich keine.

Am Sonntag machte es die SPÖ noch spannend: Es wurde nicht kommuniziert, wer sich für den Vorstand beworben hat. Am Montag tagte die Wahlkommission. Jetzt ist fix: Michael Häupl kandidiert beim SPÖ-Wien-Landesparteitag am 29. April – als einziger – für die Position des Landesparteichefs.

Meidlinger soll Wehsely folgen

Spannend ist, wer Ex-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely im SPÖ-Vorstand nachfolgen wird. Für ihre Position als Stellvertreterin des Landesparteichefs kandidiert am 29. April Gewerkschaftsvertreter Christian Meidlinger. Er war schon zuvor im SPÖ-Wien-Vorstand vertreten. Insgesamt hat der SPÖ-Landesparteichef fünf Stellvertreter bzw. Stellvertreterinnen: Als Kandidaten treten abermals Michael Ludwig, Renate Brauner, Ruth Becher und Kathrin Gaal an.

Neu in den SPÖ-Vorstand rückt Gemeinderätin Gabriele Mörk auf. Die Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Meidling kandidiert erstmals als Beisitzerin für den Vorstand der Wiener SPÖ.

(gem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSt. Pölten-Wahl 2021Sport-TippsMichael Häupl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen