Kern stellt klar: "Ich rede am Parteitag"

Ex-Kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern wird am Parteitag in Wels stattfinden und sich dort von seinen Parteikollegen verabschieden – wie es sich gehört.

650 Delegierte, 800 Gäste, 123 Anträge: Der SPÖ-Parteitag am Samstag und Sonntag in Wels wird groß, die Partei spendiert sich eine neue Homepage und ein neues Motto: "Nach vorne" soll es demnach gehen.

Von den Ex-Kanzlern kommt nur Franz Vranitzky. Werner Faymann, Alfred Gusenbauer und Victor Klima fehlen. Und Christian Kern? Auch dessen Teilnahme war ungewiss. "Heute" erreichte den Ex-Kanzler am Telefon: "Ja, ich werde wie jeder Parteivorsitzende vor mir eine Abschiedsrede halten."

15 Minuten Zeit räumt ihm die SPÖ für seine Ansprache ein. Kern will sich "bei Mitgliedern bedanken und ihnen sagen, dass es

mir große Freude gemacht hat". Und: "Ich werde zwei, drei Silben über das Erfolgsprojekt Sozialdemokratie sagen." Seine Rede werde aber "keinesfalls eine Palastrevolution, auch wenn mir das manche andichten wollen". Mit der Redezeit werde er auskommen: "Es wird eine kurze Rede sein."

Seine Nachfolgerin Pamela Rendi-Wagner redet am Samstag und Sonntag, stellt sich dann der Wahl. Mastermind des Parteitags ist Thomas Drozda. Nach der "Bilderaffäre" hängt in seinem Büro in der Löwelstraße nur mehr ein Foto – das von Parteigründer Victor Adler.

Die Bilder des Tages:

(uha)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsPolitikRücktrittSport-TippsChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen