Sportler musste am Zentralfriedhof reanimiert werden

Christophorus 9
Christophorus 9Bild: privat (Symbol)
Mitten am Wiener Zentralfriedhof sackte ein Radfahrer zusammen und musste wiederbelebt werden.

Ein rund 65-jähriger Radfahrer war mitten am Wiener Zentralfriedhof (Simmering) bei der Luegerkirche zusammengebrochen.

Reanimation bei Kirche

Freunde des Sportlers, die mit ihm unterwegs waren, verständigten die Rettung und begannen sofort mit der Wiederbelebung, welche Sanitäter und die Besatzung von Christophorus 9 fortsetzten.

Per C9 ins Spital

Der Rettungshubschrauber landete direkt bei der Kirche. Gemeinsam gelang des Helfern, wieder einen Herzrhythmus herzustellen. Der Mann wurde in ein Wiener Krankenhaus geflogen, wo er nun intensivmedizinisch behandelt und nach der genauen Ursache für den Atem-Kreislaufstillstand gesucht wird.

Hier kam es zur Reanimation.
Hier kam es zur Reanimation.privat
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
SpitalRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen