Sportmittelschule in Tulln nach Corona-Fall gesperrt

Schule wurde gesperrt
Schule wurde gesperrtiStock (Symbol)
Ein Lehrer wurde positiv auf das Coronavirus getestet, die Sportmittelschule in Tulln wurde daraufhin gesperrt.

Nachdem ein Lehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist die Sportmittelschule Tulln gesperrt worden. Wie Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP) am Montag via Facebook mitteilte, befinden sich Personal sowie eine große Anzahl der Schüler in Quarantäne. "Die Bezirkshauptmannschaft arbeitet sehr professionell daran, die Ansteckungswege zu verfolgen", betonte der Stadtchef.

Schüler von drei Klassen in Quarantäne

Auf Facebook teilte der Stadtchef mit: "Leider schlechte Nachrichten: Die Tullner Sportmittelschule musste wegen Corona gesperrt werden (ein Lehrer, der südlich von Wien wohnt, wurde positiv getestet). Alle SchülerInnen und Lehrer sind in Quarantäne (Update 9.25: Die Schüler von drei Klassen, jene die den betroffenen Lehrer nicht haben, sind nicht in Quarantäne). Zudem sind - unabhängig von der NMS - weitere zwei Fälle in Tulln zu verzeichnen. Die Bezirkshauptmannschaft arbeitet sehr professionell daran, die Ansteckungswege zu verfolgen. Bleiben wir vorsichtig."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen