Tirol

Sprayer verunstalten Kirche mit "Satanismus"-Symbolen

Unbekannte Täter haben am Freitag die Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Schwaz mit diversen Graffiti aus dem Okkultismus beschmiert.

André Wilding
1/7
Gehe zur Galerie
    Am 28. April verunstaltete eine bislang unbekannte Täterschaft den Innenraum der Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Schwaz durch Graffiti. Der Steinboden vor dem Altar sowie ein Beichtsuhl wurde mittels blauem Lackspray besprüht.
    Am 28. April verunstaltete eine bislang unbekannte Täterschaft den Innenraum der Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Schwaz durch Graffiti. Der Steinboden vor dem Altar sowie ein Beichtsuhl wurde mittels blauem Lackspray besprüht.
    ZOOM.TIROL

    Am Freitag zwischen 12:00 und 17:30 Uhr verunstaltete eine bislang unbekannte Täterschaft den Innenraum der Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" in Schwaz durch Graffiti - darunter die Zahl 666 oder auch ein Umgekehrtes Pentagramm.

    Der Steinboden vor dem Altar sowie ein Beichtsuhl wurde mittels blauem Lackspray besprüht. Die Höhe des Sachschadens ins derzeit noch unbekannt.

    1/59
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen.</strong> Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. <a data-li-document-ref="120048177" href="https://www.heute.at/s/klima-aktivstin-23-soll-25000-euro-strafen-zahlen-120048177">Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen &gt;&gt;&gt;</a>
      22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen. Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen >>>
      Letzte Generation