Sprechstunden in Döbling mit Gratis-Eisgenuss

Im Juli lädt Bezirksvorsteher Daniel Resch (VP, hier mit Stellvertreter Robert Wutzl) die Döblinger zu Sprechstunden und auf ein Gratis-Eis ein.
Im Juli lädt Bezirksvorsteher Daniel Resch (VP, hier mit Stellvertreter Robert Wutzl) die Döblinger zu Sprechstunden und auf ein Gratis-Eis ein.Bild: BV 19
Jeden Donnerstag im Juli bittet Bezirkschef Daniel Resch (ÖVP) zu einer offenen Sprechstunde. Als "Entschädigung" lädt er die Bürger zu einem Gratis-Eis ein.
Dass Bezirkspolitiker im Sommer gerne durch ihre Bezirke touren ist nicht neu. Für heuer hat sich der Döblinger Bezirksvorsteher Daniel Resch (ÖVP) aber etwas besonders ausgedacht.

Jeden Donnerstag im Juli bittet er die Bürger in der Zeit von 16 bis 17 Uhr zu einer offenen Sprechstunde. Hier können sie ihre Anliegen, Wünsche oder Beschwerden direkt beim Bezirkschef deponieren und über Bezirksagenden diskutiert.

Sprechstunden im Eissalon

Damit das "keine trockene G'schicht" wird, finden die Sprechstunden in Eissalon "Gelati da Salvo" in der Obkirchergasse 26 (Döbling) statt. "Erst kürzlich haben die Leserinnen und Leser des 'Falstaff' den Eissalon zum beliebtesten in Wien gewählt. Als langjähriger Stammgast kann ich dieses Voting nur bestätigen. Das Eis beim 'Salvo' ist ein wahrer Genuss und eine echte Bereicherung für unseren schönen Bezirk", so Resch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Und weil er diese Köstlichkeiten nicht für sich alleine behalten will, lädt er alle Teilnehmer der Sprechstunden gleich vor Ort auf ein Gratis-Eis ein, quasi "als Entschädigung", lacht Resch im Gespräch mit "Heute". Und einen Tipp hat der Bezirksvorsteher auch: "Die beste Sorte ist Mohn". Ob er damit recht hat, können die Döblinger ab 4. Juli selbst ausprobieren.

(lok)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DöblingNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen