Sprit wieder teurer, aber es gibt noch Schnäppchen

Ein Zapfhahn in der Tanköffnung eines Autos. Symbolfoto
Ein Zapfhahn in der Tanköffnung eines Autos. SymbolfotoBild: iStock
Auch im August haben die Spritpreise wieder angezogen. An einigen Tankstellen gibt's den begehrten Kraftstoff aber noch unter einem Euro pro Liter.

Laut aktueller Auswertung des ÖAMTC kostete der Liter Diesel im Monatsdurchschnitt 1,025 Euro je Liter, das sind 0,3 Cent mehr als noch im Juli. Super verteuerte sich auf durchschnittlich 1,073 Euro je Liter, das entspricht einem Anstieg von 0,6 Cent.

Der Liter Diesel kann bundesweit an manchen Tankstellen nach wie vor unter einem Euro getankt werden. Auch Super wird noch von einigen Tankstellen unter einem Euro je Liter angeboten – allerdings nur noch in fünf von neun Bundesländern, nämlich in Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark und Wien.

Aber nicht nur bei der Wahl der richtigen Tankstelle, in der Nähe oder entlang der gewählten Route, können Autofahrer ihre Geldbörse schonen – Sparpotenzial ist auch bei der Fahrweise vorhanden:

➤ "Gleiten statt Hetzen" heißt die Devise.

"Mit einer vorausschauenden und möglichst konstanten Fahrweise kommt man nicht nur spritsparend, und damit günstiger, sondern auch noch sicherer ans Ziel", rät der Autofahrerclub abschließend.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
AutoÖAMTCPreisüberwacher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen