Spürbares Erdbeben erschüttert Tirol

Erdbeben
Erdbebenistock
Ein Erdbeben ereignete sich Sonntagfrüh im Raum Imst in Tirol. Laut ZAMG war das Beben von der Bevölkerung deutlich zu spüren.

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vermeldete am Sonntag um 06.38 Uhr ein Erdbeben in Tirol. Die Erdstöße ereigneten sich unmittelbar am Zirbenlift (Skigebiet Kaltenbach – Hochzillertal/Hochfügen) in der Gemeinde Jerzens. Das Epizentrum befand sich somit rund acht Kilometer Südlich von Imst.

Laut ZAMG erreichte das Beben 2,8 auf der Richterskala und war in der näheren Umgebung im Pitztal spürbar. Schäden an Gebäuden oder gar Verletzte sind keine bekannt und der Stärke nach auch nicht zu erwarten.

Es bereits der dritte Monatsanfang in Folge, an dem Erdbeben in Tirol verzeichnet werden. Am 8. August wurde das bisher stärkste mit einer Magnitude von 4,1 am gleichen Ort verzeichnet, damals flüchtetet sogar Menschen aus ihren Häusern und Verputz riss auf. Am 4. September folgte ein weiteres Beben im Bezirk Innsbruck-Land.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
ErdbebenTirolJerzensImst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen