spusu Capitals verlieren in Salzburg erst nach Penaltys

Die spusu Vienna Capitals verloren in Salzburg erst im Penaltyschießen.
Die spusu Vienna Capitals verloren in Salzburg erst im Penaltyschießen.Gepa
In der elften Runde der ICE Hockey Liga haben die spusu Vienna Capitals eine knappe 0:1-Pleite nach Penaltyschießen gegen Salzburg kassiert. 

In der Mozartstadt hatte die Entscheidung nach drei torlosen Dritteln fallen müssen. Und da behielten die Bullen die Nerven, schoss Järvinen mit dem entscheidenden Penalty die Gastgeber zum knappen 1:0-Erfolg. Und damit vorübergehend auf den dritten Platz. Die Capitals liegen mit zwölf Punkten aus elf Partien auf dem elften Rang. 

Tabellenführer Olimpija Ljubljana ließ derweil mit einem 6:0-Heimerfolg gegen den VSV nichts anbrennen. Verfolger Fehervar schoss die Black Wings Linz mit 6:1 aus der Halle. Die Graz 99ers feierten einen 5:1-Kantersieg in Bratislava, Dornbirn kam mit 1:5 gegen Znojmo unter die Räder. 

Mit einem 4:2-Erfolg über Bozen festigte der KAC derweil den vierten Rang, ist nach Verlustpunkten Dritter. Innsbruck setzte sich bei Liga-Neuling Pustertal mit 4:3 durch. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EishockeyVienna Capitals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen