Staatsspitze fordert "neue Moral" in der Politik!

"Politik braucht ein Gewissen" - mit diesem Slogan gewann Heinz Fischer im Jahr 2004 die Wahl zum Bundespräsidenten.

"Politik braucht ein Gewissen" – mit diesem Slogan gewann Heinz Fischer im Jahr 2004 die Wahl zum Bundespräsidenten.

Heute, acht Jahre und Dutzende Korruptionsskandale später, ist seine Botschaft aktueller denn je. Wie berichtet, wünschen sich laut Karmasin-Umfrage für Heute 86 Prozent der Bürger einen moralischen Neustart in der Politik. Wie die Vertrauenskrise beendet werden kann, dazu hat Heute die Staats- und Regierungsspitze befragt.

Präsident Heinz Fischer: "Österreich braucht ein moralisches Grundgerüst. Wenn einzelne Balken 'morsch' sind, muss man sie gewissenhaft ausbessern oder erneuern." Indirekt ist das Wort "Erneuerung" eine Rücktrittsaufforderung an alle korrupten Politiker.

Kanzler Werner Faymann: "Die Erhöhung von Transparenz ist die größte Garantie, das Vertrauen in die Politik wiederherzustellen. Wir arbeiten an Gesetzen, die den Scheinwerfer darauf richten und die Justiz unterstützen."

Vizekanzler Michael Spindelegger: "Wir brauchen einen Neustart auf drei Ebenen: Auf moralischer Ebene einen Verhaltenskodex, auf rechtlicher strenge Gesetze. Und drittens neue Formen der Beteiligung des Volkes an der Demokratie."   

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen