Stadt schenkt allen St. Pöltner Haushalten 20 Euro

Bachel (li.) und Stadler am Rathausplatz
Bachel (li.) und Stadler am RathausplatzVorlaufer
Nach Wiener Vorbild zieht jetzt auch die niederösterrreichische Landeshauptstadt nach: Jeder St. Pöltner Haushalt bekommt 20 Euro für einen Einkauf in der Stadt geschenkt.

Für Aufsehen sorgte kürzlich die Stadt Wien mit Wirtshausgutscheinen, die im Juni an alle Haushalte in der Bundeshauptstadt verschickt werden sollen – mehr dazu hier. Nun zieht auch die niederösterreichische Landeshauptstadt nach. Bürgermeister Matthias Stadler, dem wie seinem Wiener SPÖ-Kollegen Michael Ludwig bald Wahlen (Gemeinderatswahl 2021) ins Haus stehen, präsentierte am Freitag eine ganz ähnliche Maßnahme für St. Pölten.

Jeder Haushalt in der Landeshauptstadt wird mit 20 Euro unterstützt – diese sollen direkt die Wirtschaft in St. Pölten ankurbeln. Der Start ist schon im Juni geplant. "Unkompliziert und direkt wollen wir den St. Pöltnern ein Werkzeug in die Hand geben, um der heimischen Wirtschaft zu helfen. Viele Private sind auch in St. Pölten von der Krise getroffen und bekommen auch auf diesem Weg eine Unterstützung. Jeder Haushalt in St. Pölten kann bei einem St. Pöltner Unternehmen einkaufen, den Beleg ohne viel Aufwand digital oder per Post einreichen und bekommt für den Einkauf eine Summe von maximal 20 Euro retour", erklärt Stadler. 

Kostenpunkt 500.000 Euro

Wird die Aktion gut angenommen, ist damit zu rechnen, dass für rund 25.000 Haushalte 500.000 Euro ausgeschüttet werden. "Wir gehen davon aus, dass die Gesamtsumme, die durch diesen Impuls in die städtische Wirtschaft fließt, noch höher ist, weshalb diese Aktion besonders sinnvoll ist", hält Michael Bachel vom städtischen Wirtschaftsservice "ecopoint" fest. Mit der Maßnahme soll bewirkt werden, dass das Geld direkt bei den Betrieben ankommt und nicht erst die Gutscheine gelöst werden müssen wie in Wien.

Genaue Informationen flattern bei allen St. Pöltnern demnächst per Post herein. Als Starttermin ist bereits der 15. Juni geplant, die Aktion soll bis Mitte August laufen. Eingereicht werden können dabei Rechnungen aus allen St. Pöltner Betrieben, egal ob Elektrohändler, Kaffeehaus oder Feinkost-Spezialgeschäft. Bereits ab einer Konsumation von 20 Euro wird der Maximalbetrag von 20 Euro zurücküberwiesen.

Bürgermeister Matthias Stadler hatte zudem bereits zuvor eine weitere Unterstützung für die Gastro präsentiert. Die sogenannte Gastgartenabgabe entfällt heuer, um den Gastronomen in St. Pölten unter die Arme zu greifen. Auch Abgaben wie die Kommunalsteuer werden für alle Betriebe gestundet. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen