Stadt Wien will Cobenzl-Pächter loswerden

Wird das Schloss Cobenzl zur zweiten Copa Cagrana? Braucht die Stadt auch hier jahrelang, um einen ihr unliebsamen Pächter loszuwerden?

Wird das Schloss Cobenzl zur zweiten ? Braucht die Stadt auch hier jahrelang, um einen ihr unliebsamen Pächter loszuwerden?

Der Pachtvertrag für das Ausflugsgasthaus wurde jedenfalls nicht mehr verlängert, heuer eine Räumungsklage eingebracht. Andreas Januskovecz vom Forstamt zum ORF: "Es ist kein Publikumsmagnet, das Lokal ist in den 1980er-Jahren stecken geblieben."

Man wolle einen Neustart mit anderem Pächter. Doch der jetzige Betreiber, Olaf Auer, geht nicht freiwillig. Er will den "ganzen Instanzenweg" gegen die Räumung beschreiten. Das tat jahrelang auch der Copa-Cagrana-Pächter – während die Lokalmeile langsam verfiel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen