Städtevergleich: In Linz wohnen junge Familien am pr...

381 Euro: So viel gibt eine junge Familie durchschnittlich für die eigenen vier Wände in der Stahlstadt aus, sagt eine Studie der Kepler-Uni.

Zum Vergleich: In Graz, Salzburg oder Innsbruck blättern Jungfamilien bis zu 520 Euro für die Monatsmiete hin. Auch bei den sogenannten Start-Wohnungen hat die oberösterreichische Landeshauptstadt die Nase vorne: 335 Euro Mietkosten zahlen junge Menschen im Schnitt für ihre erste Wohnung. Erheblich teurer wirds im heiligen Land Tirol: In Innsbruck buchen junge Leute monatlich 427 Euro vom Konto ab, um ihren ersten eigenen Wohnraum zu finanzieren. Der Grund dafür ist die aktive Förderung von Mietwohnungen.

Auch bei den Betriebskosten kann Linz punkten: Die Jahresgebühren für Strom und Wasser sowie Kanal- oder Müllentsorgungskosten sind um durchschnittlich 411 Euro billiger als in Salzburg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen