Stadtmuseum will Riesen-"Fettberg" kaufen

Einer der größten Fettberge, die Großbritannien je gesehen hat, blockiert den Londoner Abwasserkanal
Einer der größten Fettberge, die Großbritannien je gesehen hat, blockiert den Londoner AbwasserkanalBild: Reuters
In London verstopft ein Klumpen aus Fett und Gewebe das Abwassersystem. Nun möchte ein Museum diesen "Fettberg" ausstellen.

"Das wäre eines der außergewöhnlichsten Objekte aller Museumssammlungen in London", erklärt Museumsdirektorin Sharon Ament das ungewöhnliche Interesse an dem Klumpen, der 250 Meter lang und 130 Tonnen schwer sein soll. Angesichts der Größe des Klumpen, würde das Museum klarerweise nur Teile davon ausstellen.

So schwer wie 19 Afrikanische Elefanten

Der Fettberg hat sich aus ins Klo gekipptem Speisefett, Windeln, Wischlappen und ähnlichem gebildet, wie "heute.at" bereits ausführlich berichtete. Wird er nicht entfernt, droht eine ungustiöse Überschwemmung. "Dieser Fettberg gehört zu den größten, den wir je gesehen haben", sagt Matt Rimmer vom Wasserversorgungsunternehmen Thames Water.

Immer wieder kommt es zu Verstopfungen, weil Londoner Einwohner und Gastro-Unternehmen Dinge ins Klo werfen, die dort nicht hingehören. Laut Thames Water kostet die Beseitigung solcher Blockaden jeden Monat eine Million Pfund.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen